Thread Reader
DrDemokratie

DrDemokratie
@DemokratieDr

Twitter

Die nächste Revolution sollte gewaltfrei, nachhaltig &umfassend die Herrschaft der herrschenden riesigen Vermögen (13 Familien?, Die Firma200?) überwinden und in eine herrschaftsfreie Gesellschaft der größtmöglichen Freiheit, Teilhabe, Vielfalt &Geschwisterlichkeit reintegrieren.

"Wir haben ein Recht auf Revolutionen. Revolution hat nicht immer was mit Waffen und Krieg zu tun. Es gibt auch revolutionäre Ideen." Edward Snowden
Revolutionen finden im Kapitalismus (unter der Herrschaft der herrschenden riesigen Vermögen) weder in der Regierung noch in Talkshows statt.... und auch nicht mit Astroturfings und systemfinanzierten NGOs...
Der Übergang von der Herrschaft der herrschenden Familien mit riesigen Vermögen in eine herrschaftsfreie, klassenlose Gesellschaft der größtmöglichen Freiheit, Teilhabe, Solidarität und Vielfalt verläuft nicht linear, leicht und geradlinig, ohne massiven Widerstand ...
sondern schwierig, unter größten Widerstand von Teilen der herrschenden Klasse (Konterrevolution), widersprüchlich, auf vielen Wegen und mit Rückschlägen. Dennoch wird es immer wieder Anläufe und Versuche in dieser Richtung geben. Die Geschichte endet nie.
"Jeder Umsturz, jede Revolution beginnt mit Schulden, welche die Gesellschaft nicht mehr bezahlen kann." David Graeber
"Löscht alle Schulden, und verteilt das Land neu!" wird M. Finley von Frank Schirrmacher zitiert in faz.net/aktuell/feuill… David Graeber "Schulden" - das Buch hat mit Frank Schirrmacher persönlich geschenkt ;)
Es ist immer die gleiche Herausforderung für eine Revolution. Alle Revolutionäre sind sich einig beim Sturz des bestehenden System und der Entmachtung der bestehenden Herrscher, aber dann beginnt der Streit um den richtigen Weg danach und die nächsten Ziele und um die Macht.
Die Revolution frisst ihre eigenen Kinder, weil eine Revolution immer eine Dynamik entwickelt, die zur zunehmenden Radikalisierung führt. Revolutionäre mit extrem radikalen Ansichten erhalten mehr Aufmerksamkeit und stärken so ihre ideologische Machtbasis.
Die Erben der Revolutionen kümmern sich weniger um die Verwirklichung von deren Utopien, denn darum deren Geist zu veralltäglichen und in die Normalität einer neuen Ordnung zu überführen. Hier entscheidet sich ihr historisches Schicksal / nach Peter Brückner #HandbuchRevolution
Und jede erfolgreiche Revolution führt zur versuchten Konterrevolution als Gegenreaktion und zum Angriff auf die Kinder der Revolution durch die Herrschenden...Gewalt spielt eine wichtige Rolle zur Kontrolle und Bekämpfung von Revolutionen...
Stalin ist (zusammen mit Mao und Fidel Castro) mit das größte Schreckgespenst der herrschenden Klasse der sehr großen Vermögen, der Antikommunisten: Filme, Bücher, Schule, Zeitungen – alle suggerieren Stalin stünde für Massenmord, Verbrechen, Diktatur und Unrecht.
Auch wenn es den herrschenden Narrativen widerspricht! Ich habe mehr Respekt und Hochachtung gegenüber der politischen Lebensleistung von Josef Stalin als der von Kriegsverbrechern wie Barack Obama. Dazu der Thread 👇 twitter.com/DemokratieDr/s…
DrDemokratie

DrDemokratie
@DemokratieDr

Stalin lehnte jeden Personenkult ab und hat Großartiges geleistet unter widrigsten Umständen. Es geht aber nicht um den Menschen Stalin, sondern das was wir von ihm und aus der Geschichte lernen können. Für mich sind eher Regierungschefs wie Obama Massenmörder und falsche Idole!
Die kapitalistischen Kampfbegriffe Stalinismus und Stalinisten erklären, das über Stalin zu diskutieren ein Tabu ist. Sie sollen verunsichern und tun es nicht selten auch. Jede sachliche Beschäftigung mit Stalin und dem Kommunismus soll verhindert werden.
Nochmal Ich lehne die Begriffe Stalinismus und Stalinisten ab. Es sind antikommunistischer Kampfbegriffe - reine Propagandabegriffe. Sie unterstellen Stalin Gräueltaten und setzen Faschismus und Kommunismus gleich.
Ich verteidige mittlerweile Stalins Verdienste und würdige seine großen Verdienste und kritisiere sachlich (immer auf den historischen Kontext bezogen) seine Fehler, um aus ihnen zu lernen. Stalin konnte noch nicht von Stalin lernen.
Aber wir können heute aus den Erfahrungen aller Revolutionen der bisherigen Geschichte lernen!!!
Die Vernachlässigung des notwendigen ideologischen Kampfes gegen die kleinbürgerliche Denkweise und der weitgehende Verzicht auf die Mobilisierung der Massen gegen die kleinbürgerlich entarteten Vertreter der Bürokratie waren im Nachhinein zwei Hauptfehler Stalins.
Nochmal Es ist Zeit für eine sachliche Auseinandersetzung mit dem Lebenswerk von Stalin jenseits der ganzen Propaganda, Geschichtsfälschung, Diffamierungen, Verleumdungen, ... durch die herrschenden riesigen Vermögen ...
Zur Erinnerung Der legendäre griechische Komponist & Freiheitskämpfer Mikis Theodorakis erinnert sich: „Was uns zusammenhielt war der Kommunismus, die Kommunistische Partei, die Sowjetunion und Stalin insbesondere. Damals riefen viele bevor sie gefoltert wurden „Es lebe Stalin!“.
"Stalin gab uns Kraft. Er war das Gegengift.“ Mikis Theodorakis
Um sich von der lähmenden Wirkung des Antikommunismus zu befreien, ist eine sachliche Auseinandersetzung über Leben und Wirken Stalins unumgänglich.
Immer wieder Der Hauptfeind der Revolution steht im eigenen Land, aber eben nur auch nicht nur. Eine erfolgreiche Überwindung der Herrschaft der riesigen Vermögen erfordert weltweite Solidarität der Mehrheit der Gesellschaften Gegen diese Macht sind die Herrschenden machtlos!
Die herrschenden Familien der riesigen Vermögen, der wenigen Menschen mit sehr viel Geld und ihre Regierungshandlanger, Mittäter, woken Influencer, "Antideutschen" &Gatekeeper sind der kleine winzige Punkt ... jede Macht scheitert letztlich an sich selbst. youtube.com/watch?v=MsS_7h…
"Wer keine Vision für eine klassenlose Gesellschaft hat, der will eine in Klassen gespaltene Gesellschaft." "Die Milliardäre sprechen viel freier als die Politiker der konservativen Partei. Sie sind unsere besten Feinde." Norwegens radikale Linke jacobin.de/artikel/norweg…
Das Gute am Kapitalismus (als Herrschaft der Familien der riesigen Vermögen), er ist menschengemacht und also ist er überwindbar. Und nochmal: Kapitalismus ist NICHT gleich "Freie Marktwirtschaft", im Gegenteil, beide schließen einander aus!
Es war und ist eine sehr große Herausforderung für unsere Gesellschaft sich die Demokratie, soweit schon vorhanden und darüber hinaus gewaltfrei zu erobern. Demokratie und Freiheit bekommt man nie von den Herrschenden geschenkt. Das war &ist auch eine BRD-Lebenslüge
Kapitalismus ist überwinderbar &nicht das alternativlose Ende der Geschichte „Wir wollen doch sehn, ob nicht die allermeisten sogenannten ,unübersteiglichen Schranken’, die die Welt zieht, sich als harmlose Kreidestriche herausstellen!“ Lou Andreas-Salomé
Die beherrschten Klasse in den Gesellschaften bzw. Nationen wurden bisher immer wieder erfolgreich durch Rassismus, Nationalismus, Religionen &viele andere Methoden wie aktuell die Identitätspolitik gespalten, gegeneinander aufgehetzt &von der sie beherrschenden Klasse abgelenkt.
Letztlich werden die beherrschten Klassen ihre Spaltung überwinden &die herrschende Klasse der sehr großen Vermögen durch einen gewaltlosen Generalstreik überwinden &nachhaltig durch die entschädigungslose Enteignung entmachten und den Reichtum der Erde mit alle Menschen teilen.
Es ist die herrschende Klasse der riesigen Vermögen im Hintergrund (13 Familien?), es sind Menschen wie du& ich, & nicht ein apersonales (nichtmenschliches) System und kein Naturgesetz, dass für den Klassenkampf von oben, die Ausbeutung, die Unterdrückung &für die Kriege, Krisen,
den Faschismus und das Massenelend und -sterben verantwortlich sind. Der Kapitalismus mit seinen Krisen, Kriegen und Faschismus ist menschengemacht und damit gibt es immer Alternativen und der Kapitalismus, die Herrschaft der herrschenden Klasse, ist überwindbar.
Die herrschende Klasse bietet alles auf um ihre Herrschaft zu sichern: korrupte Staaten und Regierungen, die kontrollierten Medien, Zensur, die Polizei, die Armeen, Geheimdienste, NGOs, PR-Agenturen, Mobs (Agent Provocateurs, V-Leute, die systemtreue Antifa ohne Antikapitalismus)
Einflussagenten (Mockingbird, COINTELPRO, Integrity Initiative), die WHO, den WEF, Think Tanks, Astroturfings, Influencer, Gatekeeper, Verschwörungstheorieexperten, Wokeness/Wokeria/Wokisten, korrupte Gerichte/Richter, Rufmörder, Terroristen, Nazis, Faschisten ....
Lest den Roman "The Iron Heel" (Die eiserne Ferse: Ein dystopischer Roman) von Jack London, der schon 1908 vor einer faschistischen USA warnte
oder Vieles, allzu vieles erinnert auch heute noch an die Anfänge der Nazizeit in der Weimarer Republik, an die Anfänge des Faschismus. Lest Sinclair Lewis "Das ist bei uns nicht möglich" Wieder werden Menschen verteufelt...als Impf- oder Kriegsgegner entmenschlicht..
Krieg und Faschismus dienen der Gesundheit des Staates in der Krise (als Herrschaftsinstrument der herrschenden Klasse der sehr großen Vermögen), die korrupten Regierungen werden gestärkt, der Nationalismus/Patriotismus blüht auf, die beherrschten Klasse werden vom Klassenkampf
abgelenkt und der Sozialismus verhindert, vor allem junge Männer sterben in hohen Zahlen... und die herrschende Klasse der sehr großen Vermögen wird noch einmal um vieles reicher...während die Armut der Masse wächst...
In der ganze Geschichte wurden Kriege geführt, um zu erobern &zu plündern &um die Herrschaft der herrschenden Klasse der sehr großen Vermögen über die beherrschten Klassen in einem Staat zu sichern, der in einer wirtschaftlichen Krise (Rezession, Depression, Staatsbankrott) gerät
Das ist verkürzt der Sinn des Krieges. Es waren immer die herrschender Klasse der sehr großen Vermögen und deren Regierungen, welche die Kriege erklärt haben und es waren immer die beherrschten Klassen, welche die Kriege führen und bezahlen mussten.
"Es besteht ein himmelweiter Unterschied zwischen einer Masse armer Menschen und einer Masse armer Menschen, die entschlossen sind, gemeinsam zu handeln" - Das Unsichtbare Komitee via @Winter Oak winteroakextra.wordpress.com/2015/06/10/quo…
Die Menschheit befindet sich im weltweiten Konkurrenzkrieg die weltweite Hegemonie innerhalb der herrschenden Klasse der sehr großen Vermögen vor allem zwischen dem westlichen Teil und ihren US/NATO-Regierungen und dem russischen und chinesischen Teil der herrschenden Klasse.
Die beherrschten Klasse sind derzeit nur Spielball der herrschenden Klassen. Der bevorstehende, notwendige weltweite Klassenkampf zwischen den beherrschten Klassen &der herrschenden Klasse (sowohl der westlichen als auch der russischen, chinesischen, indischen...) steht noch aus.
Lasst uns den von der herrschenden Klasse aufgezwungenen Klassenkampf von oben nicht aus den Augen verlieren. Lasst uns nicht die Zukunft der Menschheit in größtmöglicher Freiheit, Teilhabe und Vielfalt für ausnahmslos alle Menschen aufs Spiel setzen, es ist die unsere!
Die Herrschaft der herrschenden 13? Familien der riesige Vermögen (die Oligarchie, die Plutokratie oder der Kapitalismus, wie immer wir sie bezeichnen wollen) wird wie jede menschengemachte Macht vergehen.
Gerade in ihrer aktuellen Stärke und Macht können wir schon die ersten Anzeichen dafür sehen, wie auch die Geschichte gezeigt hat, dass letztlich jede Macht am Ende an ihrer eigenen Macht scheitert.
Die Herrschaft der herrschenden Klasse der sehr großen Vermögen wird vergehen, einfach weil sie ungerecht ist. Das 5-8 Menschen (Familien) mehr besitzen wie der Rest der Menschheit kann nicht gerecht sein und auf Dauer bestehen.
Die Herrschaft der herrschenden 13? Familien der riesigen Vermögen wird, von Stolz und Arroganz der Macht auf der Höhe ihrer Macht vergehen.
Aber die herrschende Klasse der sehr großen Vermögen wird nicht plötzlich und ohne Kampf (Krieg) vergehen. Sie wird kämpfen mit allen Mitteln. Ihr letzter Kampf, die Konterrevolution wird vielleicht lange dauern und von wechselnden Glück begleitet sein.
Es ist die große Herausforderung an die beherrschte Klasse, die Herrschaft der herrschenden Klasse der sehr großen Vermögen möglichst gewaltfrei und nachhaltig zu überwinden, ohne selbst zu dem zu werde, was man bekämpft. Sich selbst nicht weiter spalten zu lassen und eine neue
Erzählung zu entwickeln, eine neue, dann herrschaftsfreie Gesellschaft aufzubauen.
Derzeit baut die herrschende Klasse der sehr großen Vermögen weltweit die Überwachungsstaaten aus u.a. im Zuge der künstlichen Corona-Pandemie. Da übernimmt die chinesische herrschende Klasse der sehr großen Vermögen derzeit die Führung. Great Reset / Agend2030
Außerdem scheint ein Weltkrieg zwischen der US/NATO und Russland/China ein mögliches Planspiel der herrschenden Klasse der sehr großen Vermögen zu sein um in der drohenden Weltwirtschaftskrise, ausgelöst durch den Bankrott der USA, um die eigene Herrschaft zu sichern.
Die Frage ist nur, was die herrschende Klasse der sehr großen Vermögen nach einem Atomkrieg noch beherrschen will?
Das ist das große Dilemma der herrschenden Klasse der riesigen Vermögen. Wenn der Great Reset scheitert, wird die herrschende Klasse von den beherrschten, ausgeplünderten Klassen gestürzt und überwunden werden.
Ein anderer Plan könnte ein Biokrieg der herrschenden Klasse der sehr großen Vermögen gegen die Mehrheit der beherrschten Klassen sein, gegen den sich die herrschende Klasse im Gegensatz zu einem Atomkrieg schützen kann.
„Von allen Erfindungen der Kasuistik, mit denen sich der Mensch seit Jahrhunderten auf verschiedene Weise gefesselt und seinen eigenen Fortschritt aufgehalten hat, ist keine so stark wie die Annahme, dass nichts mehr möglich ist“ – Richard Jefferies winteroakextra.wordpress.com/2015/06/11/quo…
Kriegsgefahr im Pazifik Machtkampf zwischen USA und China in der Region verschärft sich zusehends. Washington treibt Aufrüstung voran ... wohin soll das führen? jungewelt.de/artikel/428162…
Die geheimen Militärprogramme der Ukraine voltairenet.org/article217111.… "Im Jahr 2016 versprachen die Vereinigten Staaten, die Ukraine zu bewaffnen, damit sie einen Krieg gegen Russland führt und ihn gewinnt. Anschließend organisierte das US-Verteidigungsministerium
ein biolog. Forschungsprogramm in der Ukraine, &dann wurden riesige Mengen an Kernbrennstoff heimlich in das Land transferiert. Diese Fakten verändern die Interpretation dieses Krieges: Er wurde nicht von Moskau gewollt und vorbereitet, sondern von Washington."
Niemals vergessen Es ist alles Plan. In der Politik geschieht nichts zufällig.
Welchen Plan verfolgen die Herrschenden mit dem Corona-Virus? Es gibt immer mehr Beweise für die #LabLeak -Theory, siehe den Thread von @Weise Eule 👇 twitter.com/StimmederVernu…
Weise Eule

Weise Eule
@StimmederVernu9

#Lableak #Coronavirus #Pandemics Gestern wurden mittels #FOIA neue Mails veröffentlicht. Sie bieten Aufschluss darüber, wie und warum es im Februar 20 dazu kam, die #LabLeak -Theory öffentlich zu desavouieren und fortan als VT zu delegitimieren. 🧵 /1 twitter.com/JamesCTobias/s…
Welt ohne Geld Erst wenn das Grundübel unserer Gesellschaft beseitigt ist, können wir zu einem menschlichen Miteinander finden. rubikon.news/artikel/welt-o… Nahezu alles dreht sich um Geld. Wir organisieren unser Leben rund um dieses Thema.
"Von der Wiege bis zur Bahre sind wir der Tyrannei des Monetären ausgeliefert. Ohne Geld geht gar nichts. Es gibt kein Essen, keine Wohnung, keine Kleidung, keine Wärme oder fließendes Wasser, ohne dass wir dafür zahlen.
Es ist das Schmiermittel von Gesellschaften seit Tausenden von Jahren, und doch ist es im Grunde ein Machtfaktor, der Reichtum ebenso erzeugt und aufrechterhält wie Armut. Es ist damit die Wurzel beinahe aller Übel, welche die Menschheit heimsuchen.
[These] Erst wenn wir eine Gesellschaft schaffen, die ohne Geld auskommt, können wir wahrhaft frei und im friedlichen Miteinander leben."
Warum betreibt die herrschende Klasse der riesigen Vermögen über die US-Regierung und ihre Pharmakonzerne & Geheimdienste weltweit Biowaffen-Forschungseinrichtungen? Das es Neomalthusianer gibt es auch keine unbelegte Verschwörungstheorie. #Übersterblichkeit ...
Das die Spaltung zwischen den armen beherrschten Klassen und der reichen herrschenden Klasse wächst und jedes Wachstum in einem begrenzten System wie der Erde selbst begrenzt ist auch keines.
Das vermutlich künstliche, aber wie Bill Gates kürzlich zugab nicht so tödlich wie "sie" dachten, Corona-Virus zeigte, dass mit einer "Pandemie" zugleich auch leicht Totalitarismus, die offene Diktatur, eingeführt werden kann zur Herrschaftssicherung in der Krise.
Das es der herrschenden Klasse der sehr großen Vermögen, ihren Regierungen &Handlangern nie um den Schutz der Gesundheit &des Lebens ging, zeigen die unnötigen weltweiten Opfer durch Armut, Hunger, Kriege, Krankenhauskeime, Pharma, Klimawandel... durch die Gier der Herrschenden.
Es wird Zeit, dass sich weltweit eine wirkliche Linke neu erfindet, deren Ziel es ist, die Herrschaft der herrschenden Klasse der sehr großen Vermögen zu überwinden in Richtung einer herrschaftsfreien Gesellschaft der größtmöglichen Freiheit, Teilhabe & Vielfalt für alle Menschen
Dazu müssen sich die beherrschten Klassen mit einem Klassenbewusstsein und dem gemeinsamen Ziel, sich aus der Herrschaft der herrschenden Klasse zu befreien und was das Schwierigste ist, auf eine neue Alternative, eine neue Erzählung ausgerichtet, vereinen.
Nur die vereinten beherrschten Klassen mit einem Klassenbewusstsein und einer zum Kapitalismus alternativen Erzählung sind in der Lage, sich aktiv gegen den Klassenkrieg von oben zu wehren und ihre Zukunft selbst zu gestalten.
Dazu braucht es eine wirklich radikale Linke weltweit als Vordenker &Wegbereiter der vereinten beherrschten Klassen &möglichen Verbündeten aus herrschenden Klasse, die sich nicht dem Kapitalismus anpassen und den Interessen der herrschenden Klasse für die eigene Karriere dienen.
"Eine der traurigsten Lehren der Geschichte ist diese: Wenn wir lange genug getäuscht worden sind, neigen wir dazu, jeden Beweis für die Täuschung abzulehnen. Wir sind nicht mehr daran interessiert, die Wahrheit herauszufinden. Der Schwindel hat uns gefangen genommen. ...
Es ist einfach zu schmerzhaft, sich einzugestehen, dass man uns reingelegt hat, selbst uns gegenüber. Wenn man einem Scharlatan einmal Macht über sich gegeben hat, bekommt man sie fast nie wieder zurück." Carl Sagan
„Auf einem Sechstel der Erde haben die Arbeiter bewiesen, das sie ohne die Kapitalisten leben können. Aber noch nie haben die Kapitalisten bewiesen, das sie ohne die Arbeiter leben können.“ @brotbiszumtod🍞☭🚩
"Politik [im Kapitalismus] ist die Kunst, die Leute daran zu hindern, sich um das zu kümmern, was sie angeht." P. Valery
"Der Krieg ist ein Massaker von Leuten, die sich nicht kennen, zum Nutzen von Leuten, die sich kennen, aber nicht massakrieren." P. Valery
Die Revolution beginnt mit der Frage: Was für eine Welt will ich? Wenn ihr euch das selber nicht mehr fragt, die herrschende Klasse wird euch bestimmt nicht fragen und die Welt, die die Herrschenden wollen, wollt ihr bestimmt nicht, falls ihr jemals wieder wagt, selber zu denken!
Angebl. linke Parteien wie die Grünen &noch mehr eine unterwanderte Linkspartei sind viel effektiver darin, jede wirkliche linke od. gar revolutionäre Bewegung zur Überwindung der Herrschaft der herrschenden Klasse der sehr großen Vermögen schon im Ansatz zu verhindern.
Wie überwindet der Mensch die Klassengesellschaft, den Kapitalismus, den Klassenkampf von oben, die Ausbeutung des Menschen durch den Menschen? Ist der totale Überwachungsstaat unausweichlich? Überwindet sich die Menschheit selbst durch Umweltzerstörung oder Transhumanismus?
Wie ist eine linke Politik möglich, links im Sinne der Interessen der beherrschten Klassen nach einem Leben in Freiheit und mit Teilhabe und dem Ziel der Überwindung der Herrschaft der herrschenden Klasse der riesigen Vermögen?
Erste Voraussetzung ist, dass die beherrschten Klassen sich als beherrschte Klassen selber wieder begreifen, ein Klassenbewusstsein entwickeln, und den permanenten Klassenkampf von oben der herrschenden Klasse gegen sich überhaupt wahrnehmen.
Die herrschende Klasse besitzt ein Klassenbewusstsein, die beherrschten Klassen besitzen größtenteils kein Klassenbewusstsein mehr.
Als zweiter Schritt ist es wichtig, das die beherrschten Klassen ihre Spaltung und ihre Kämpfe untereinander überwinden und in ihrer Vielfalt sich vereinen gegen die Herrschaft der herrschenden Klasse der riesigen Vermögen.
Die größte Herausforderung ist, dass keine Klasse für sich die Macht erringen will, sondern alle eine Auflösung der Klassen im Sinne einer klassenlosen, herrschaftsfreien Gesellschaft der größtmöglichen Vielfalt, Freiheit und Teilhabe aller anstreben.
Aktuell lassen sich die beherrschten Klassen durch die Ukraine- &Corona-Narrative &-Maßnahmen spalten und von der gigantischen zusätzlichen Umverteilung nach oben durch die inszenierte Corona-Pandemie ablenken sowie vom zunehmenden Krieg, Totalitarismus, Faschismus und Wokeness.
Wenn die Mehrheit der Menschen der beherrschten Klasse nicht wieder in Zusammenhängen denken lernt und das große Ganze sieht, bleibt sie ein braver Spielball der herrschenden Klasse und wird immer mehr ihres Reichtums, ihrer Freiheit und ihres Lebens beraubt.
Es ist keine Zeit für ein paar kleine systemangepasste Reförmchen & Astroturfings wie #LetzteGeneration & #FridaysForFuture, es ist notwendig in großen Maßstäben und Zusammenhängen zu denken: den Klassenkampf von oben und damit die Herrschaft der riesigen Vermögen zu überwinden.
Dazu auch der Thread zum Astroturfing #LetzteGeneration 👇 twitter.com/DemokratieDr/s…
DrDemokratie

DrDemokratie
@DemokratieDr

Die #LetzteGeneration @Letzte Generation ist ein klassisches Astroturfing genauso wie #FridaysForFuture, von der herrschenden Klasse der sehr großen Vermögen kontrollierte Bewegungen für die Deutungshoheit über die Klimabewegung.
Mit der kulturellen Hegemonie des Neoliberalismus und unzähligen Manipulations-Instrumenten (Narrative, Propaganda, Wokeness, Wokismus, Cancel Culture, Zensur) beherrscht die herrschende Klasse das Denken und die Wahrnehmung von einem großen Teil der beherrschten Klassen.
Es gibt also viele Herausforderung zu meistern auf dem Weg die Gesellschaft in Richtung einer klassenlosen, herrschaftsfreien Gesellschaft der größtmöglichen Freiheit, Teilhabe und Vielfalt für ausnahmslos alle Menschen zu verändern.
Jeder Schritt in diese Richtung, ja jeder Gedanke in dieser Richtung wir von der herrschenden Klasse der sehr großen Vermögen vor allem mit den Mitteln der Staatsgewalt und mit den kontrollierten Medien schon im Ansatz massiv bekämpft.
Der Klassenkampf von oben, besser Klassenkrieg von oben, findet sowohl auf der Ebene der Sprach- und Denkpolitik als auch auf der Ebene institutionellen Gestaltung der Politik,
offiziell auf der Partei- und parlamentar. sowie außerparlamentarischen Ebene statt im Rahmen der Fassadendemokratie sowie in den zahlreichen nicht öffentlichen, zum Teil auch konkurrierenden Gruppen der Herrschenden und ihrer Thinktanks u.a. Institutionen.
Der subtile Faschismus der woken Fauxgressiven (Antilinken, "Antideutschen", Pseudolinken, "Grünen", ....Atlantiker, NATO-Verstehern, Hasbara-Agenten, Coronalobbyisten) ist gefährlicher wie der offensichtliche von Teilen der AfD &Co. Beide dienen der herrschenden Klasse.
Gedanken von angeblichen Antifaschisten und braven Untertanen: Faschisten sind immer die anderen. Das ist doch bei uns nicht mehr möglich. Ich gehöre zu den "Guten", da darf ich auch faschistische Methoden gegen alle anwenden, die ich und das System als Faschisten bezeichnen....
Gedanken von angeblichen Antifaschisten und braven Untertanen: Faschisten sind immer die anderen. Das ist doch bei uns nicht mehr möglich. Ich gehöre zu den "Guten", da darf ich auch faschistische Methoden gegen alle anwenden, die ich und das System als Faschisten bezeichnen....
Immer wieder Faschismus ist der bösartig entartete Zwilling des Kapitalismus in der Krise, in der Angst der herrschenden Klasse vor der Überwindung ihrer Herrschaft durch Sozialismus, alle Machtverhältnisse werden in die Hand der Diktatur verlegt, Eigentumsverhältnisse gesichert.
"Solange das Kapital herrscht, werden Krieg und Rüstung nicht aufhören!" Rosa Luxemburg Den Kapitalismus überwinden ist das Ziel der Linken, ergo sind woke kapitalozentristische NATO/EU/Israel-Imperialismus-hörige Atlantikbrücken "Antideutsche" keine Linken.
Doppelstrategie gegen alles Linke /die Revolution: 1. bei Wahlen klein halten mithilfe der Medien. 2. woke Unterwanderung &neoliberale Transformation – sichtbar an woken NATO-Falken und "nationalistischen" Waffenlieferungs-Befürworter für die Ukraine nachdenkseiten.de/?p=41232
Wie charakterisierte R. Becker die woken antilinken "Antideutschen" in der Linkspartei so treffend: "Leute, die ihren Wechsel von der beherrschten Klasse in die herrschende Klasse kaschieren wollen" besser zu den korrupten Handlangern der herrschenden Klasse.
These: Wäre die lautstarke woke Clique der antilinken, angebliche progressiven, aber eher fauxgressiven "Antideutschen" wirklich radikale Linke, sie würden durch die Systemmedien & das System (einschließlich des Verfassungsschutzes &CO.) nicht so stark gefördert und finanziert.
Was ist heute links? Für was steht links? Das meiste was heute als links verkauft wird ist antilinks, woke, politisch korrekt, fauxgressiv und herrschaftsdienlich im Interesse der herrschenden Klasse der sehr großen Vermögen &ihrer Handlanger (Regierungen)
Überall, wo Die Linke in den letzten Jahren in Regierungsverantwortung war, sind ihr die Wähler davongelaufen. Weil sie ihre Grundsätze immer verraten hat. Alle Regierungen, sowohl im Bund als auch in den Ländern, auch die angeblichen linken wie r2g in Berlin, ...
... dienen der herrschenden Klasse der sehr großen Vermögen (wer im Kapitalismus "regierungsfähig" ist, ist herrschaftsdienlich - ganz einfach, sonst dürfte er nicht regieren!
Es ist nicht die Aufgabe von Linken, sich der Macht anzubiedern. Es ist ihre Aufgabe, sie zu bekämpfen. Linke müssen immer in Opposition sein. Sogar wenn sie regieren, müssen sie so etwas wie „oppositionelle Regierende“ sein taz.de/Archiv-Suche/!… woke "Antideutsche" Grüne
"Es sagt alles, wenn heute der demokratiepolitische Gebrauchswert einer linken Opposition von den Machtträgern daran gemessen wird, ob sie imstande sei, zum (rechten) Radikalismus neigende Proteststimmungen ins System zurückzuführen." (Werner Pirker)
Eine Linke oder Jugend, die keinen grundlegenden Antikapitalismus mehr kennt, sondern im Kapitalismus "politisch karriere- &regierungsfähig" den Kapitalismus reformieren und zähmen will, ist wie eine Seenotrettung, die Ertrinkenden statt sie zu retten, das Untergehen erleichtert.
Nochmal zum Auffrischen Woke "Antideutsche" sind antilinke systemalimentierte Trickbetrüger im pseudolinks-antifaschistischem Spektrum (systemfinanzierte BerufsTransl-Antifa ohne Antikapitalismus) #Weisband #OperationAntideutsche #COINTELPRO #IntegrityInitiative #Propaganda
Jede Revolution und jede wahre (linke) "Politik beginnt immer damit, die Freiheit und den Wunsch der Menschen nach Teilhabe der Maschinerie der Macht zu entreißen" Luisa Muraro und nicht mit dem Kampf woker Berufspolitiker um die Futtertröge der Macht...
Wahre linke, sozialist. Politik ist, "wenn man sich ein Problem zu Herzen nimmt, wenn man den Impuls verspürt, aus dem Privatinteresse herauszutreten und sich mit anderen zusammenzutun, und wenn dies Leidenschaft und Reaktionen weckt." Diotima, "Macht&Politik sind nicht Dasselbe"
Politik (nicht nur linke Politik) bedeutet aus meiner Sicht, dass freie Menschen in ihrer Unterschiedlichkeit über die Regeln des Zusammenlebens verhandeln".... Politik ist in diesem Sinne das eigenem Begehren von freien Menschen, am kollektiven Leben teilzunehmen und kein Beruf
Die xte Reform und Umbenennung des neoliberalen Hartz4-Verbrechen ist keine linke Politik, sondern eine Stabilisierung des Neoliberalismus und damit die Aufrechterhaltung der Klassengesellschaft und des Klassenkampfes von oben anstelle des Widerstands gegen dieses Verbrechen.
Wer auf der Seite der beherrschten Klassen steht &die Herrschaft der herrschenden Klasse der riesigen Vermögen, der Faschismus-Macher überwinden will, der darf weder auf die meisten Berufspolitiker noch auf Parteien &das parlamentar. System setzen. Dazu👇 twitter.com/DemokratieDr/s…
DrDemokratie

DrDemokratie
@DemokratieDr

These: Parteien sind nicht die Lösung, sondern Teil des Problems, sie dienen ausschließlich der soften Herrschaftssicherung der herrschenden Klasse der sehr großen Vermögen. Sowohl bei der AfD als auch bei der Linkspartei muss man von einer kontrollierten Opposition sprechen.
DrDemokratie

DrDemokratie
@DemokratieDr

Die Welt im Jahre 2022 ist nicht mit einer, sondern gleich mit einer Serie zusammenhängender Krisen konfrontiert (Finanz-, Klimawandel-, Ukraine/Kriegs-Krise, Corona-mRNA-Gentherapie-Krise ...), die alle ihren Ursprung in den Interessen und Aktionen der herrschenden Klasse haben.
Die DieLinke darf daran glauben, dass der Kapitalismus in Richtung einer herrschaftsfreien Gesellschaft der größtmöglichen Freiheit, Teilhabe, Emanzipation und Vielfalt aller Menschen gelingen wird, auch wenn es derzeit noch chancenlos erscheint.
Kapitalismus ist die Vergangenheit und noch die Gegenwart, eine Art echter (dezentraler, freier) Sozialismus als Zwischenschritt in Richtung einer herrschaftsfreien Gesellschaft der größtmöglichen Freiheit, Teilhabe, Emanzipation und Vielfalt aller Menschen ist die Zukunft.
Trotz der noch vorhandenen kulturellen Hegemonie möchte die Mehrheit der Menschen Frieden, Freiheit und soziale Gerechtigkeit und nicht die Herrschaft der großen Vermögen mit der damit verbundenen Unfreiheit und sozialen Spaltung und all den Kriegen. 👇 twitter.com/DemokratieDr/s…
DrDemokratie

DrDemokratie
@DemokratieDr

These Das höchste Ziel aller Menschen, soweit sie in der Seele und im Geist keinen Schaden genommen haben, ist ein Leben im Frieden, in der Gemeinschaft und in der Liebe. Demgegenüber stehen zahlreiche Konflikte in allen Bereichen ...
Die herrschenden Klasse der großen Vermögen muss immer mehr Propaganda, Repression, Überwachung und Angst-Machen und letztlich Kriege aufwenden, um ihre Herrschaft zu sichern. Jede menschliche Macht geht letztlich an sich selbst unter.
Für mich stellt sich nicht die Frage, ob der Kapitalismus überwunden wird, sondern nur wie, wann und mit welchen Opfern aufgrund der Konterrevolution (Gegenrevolution, Gegenwehr der 13? Familien der riesigen Vermögen)
"DieLinke" darf sich nicht an die herrschenden Klasse der großen Vermögen &deren Futtertröge des Systems verkaufen für die Illusion der Regierungsfähigkeit &Machtoption. Es gibt nur einen Kurs, den der Opposition zum Kapitalismus mit dem klaren Ziel diesen zu überwinden.
Die gegenwärtige Politik der Linkspartei ist nicht zuletzt deshalb so verworren, weil sich wieder einmal der Satz von Wolfgang Abendroth bewahrheitet: „Politische Intelligenz haben die integrationist. Reformisten, die sich kapitalist. Denkschemata unterwerfen, niemals besessen.“
DrDemokratie

DrDemokratie

@DemokratieDr
Veränderung beginnt mit offenen Dialogen, Hinterfragen und Verstehen. Meine Tweets sind im Zweifel Satire. Ich führe Dialoge gerade auch mit Andersdenkenden! .
Follow on Twitter
Missing some tweets in this thread? Or failed to load images or videos? You can try to .