Thread Reader
Flat Mars Society ­čÜť­čç│­čç▒

Flat Mars Society ­čÜť­čç│­čç▒
@gamergateblogde

Nov 25
37 tweets
Twitter

Ich schaue mir jetzt den Ausflu├č zum Thema Gaming an, den Frau Kebekus gestern in der ARD zum Besten gegeben hat. Ich tue es f├╝r Euch. #Weltraumaffen

Der Einstieg ist schon auf h├Âchstem Niveau: Sie tut so, als rede sie ├╝ber Sex (zwinker, zwinker) und l├Âst im letzten Satz auf, dass sie beim Computerspielen geschwitzt hat. BR├ťLLER! Mario Barth will seine Witze zur├╝ck. 2/?
Jetzt kommt sie mit "Das ist doch nur f├╝r Nerds, NEEEEIN, ich habe Ihnen ein paar Zahlen mitgebracht". Ich ahne Schlimmes. 3/?
60% der Deutschen Spielen, der obligatorische Vergleich mit der Filmindustrie, blabla, und dann kommt die von Allen erwartete Volte: "Und, noch eine letzte Zahl, DIE H├äLFTE DER GAMER:INNEN sind Frauen!". Wer h├Ątte es ahnen k├Ânnen. (Das Bild zeigt ihre Reaktion) 4/?)
OK, wir besteigen den Berg ├╝ber die sogenannte 'Sarkeesian-Route'. "Obwohl so viele Frauen spielen, werden Frauen in Spielen immer noch sexistisch dargestellt". 5/?
Jetzt gehen wir in ein fiktives Spiel namens "World of Mencraft" (Ich denke mir das nicht aus!) Ein Ladebildschirm, Spieltipp in der Fu├čleiste: "Weibliche Charaktere sind schwach, w├Ąhle weise!" Warum liegen hier ├╝berall Strohm├Ąnner, du Maske? 6/?
Und dann kommt das hier. Hat ein einziger Mensch in der Redaktion vorher mal geschaut, wie Charakterbildschirme in Rollenspielen in diesem Aspekt wirklich aussehen? Nein, hier werden Sterotype gepflegt. Unterste Schublade. Aber ist ja Humor. 7/?
"UND GAR NICHT DIVERS?" 8/?
Und hier kommt die "Damsel in Distress" auf der einen Seite und "die krank proportionierte Action-Heldin die horny is as fuck"(sic!) auf der anderen. Weil es ja in diesen Computerspielen nur die zwei Extreme gibt, fastehste, fahsteste? 9/?
Prinzessin Peach ist "eine unf├Ąhige, hilflose weibliche Figur". Hat Frau Kebekus bzw. ihr Writer's Pool wohl nur die alten Mario Spiele gespielt. Machen wir uns nichts vor, die haben gar nichts gespielt, sondern "Tropes vs. Women in Videogames" ├╝bersetzt und bearbeitet. 10/?
Lara Croft. "So sah die fr├╝her aus. Ganz typische Arch├Ąologin". Ja. Schau dir mal ein Indiana-Jones-Spiel aus der Zeit an. Wenig Polygone und der Arch├Ąologe ist ein durchtrainierter, in allen wichtigen Dingen kompetenter Haudrauf, der wie ein Filmstar aussieht. 11/?
Die neue Lara gef├Ąllt ihr schon besser, aber das Outfit, das Outfit. 12/?
Nun wieder "World of Mencraft". Tipp im Ladebildschirm: "Als Frau kommst du mit kurzer Kleidung besser an!" Ach.... 13/?
Sie trifft im Spiel (bei dem Sie vorher gemeckert hat, das es keine diversen Charaktere gibt) ihren Kumpel. Der erz├Ąhlt, dass er sich einen "Charakter gebaut hat, der genauso aussieht wie er". Keine weiteren Fragen euer Ehren. Ihr habt Ahnung von Spielen da beim Fernsehen. 14/?
In "World of Mencraft" gibt es f├╝r Frauen nur Zauberst├Ąbe zu kaufen, ein NPC fragt sie, ob sie nicht lieber Heilerin werden will. Ja. Weil sowas in Spielen existiert. Nicht. 15/?
Applaus auf Kommando f├╝r den Einspieler. 16/?
"Okay, wir haben vielleicht ein bisschen ├╝bertrieben, aber im Kern stimmt es doch: Frauen wird immer eine Nebenrolle zugewiesen." Hat vor 3 Minuten ├╝ber Lara Croft gesprochen. 17/?
"Das Bild von Frauen hat nat├╝rlich gro├čen Einfluss darauf, wie wir Frauen sehen." Ich habe den Link nicht parat, aber Studien legen nahe, dass dieser gern wiederholte Topic kompletter Unsinn ist. 18/?
"Wie soll man im echten Leben mit einer animierten Figur mithalten k├Ânnen?" Wer soll das denn sein, der sich solche Fragen stellt? Auf welchem Niveau sind wir hier gerade angekommen? 19/?
"Sorry Schatz, dass ich so'ne Taille hab, aber ich hab leider Organe" Ein Br├╝ller nach dem anderen. Und so neu. Man k├Ânnte fast meinen, der Beitrag sei zu gro├čen Teilen "inspiriert" von einschl├Ągigen Quellen aus dem angels├Ąchsischen Sprachraum. 20/?
Aber es ist ja ein bisschen besser geworden. Sagt Frau Kebekus und f├╝hrt daf├╝r die "erfeulich realistische" Darstellung der Protagonistin aus "Horizon - Forbidden West" an. Ja, was soll ich sagen, realistischer als die Tante rechts von ihr.
"Und dann sind die Gamer ausgerastet, die sieht nicht mehr aus wie eine Frau, die ist zu dick - halt die Schnauze, Bj├Ârn! Alle Gamer hei├čen Bj├Ârn." Tobender Applaus im Studio. Fassungsloses Schweigen hier. 22/?
"Und dann haben die Fans zusammen einen eigenen Entwurf gemacht." Sie zeigt das Bild eines einzelnen K├╝nstlers, der seine Idee visualisiert hat. Aber nein, Carolin, das Bild haben wir auf einer geheimen Sitzung mit allen Gamern abgestimmt. Stimmt. Sicher. Kindergarten. 23/?
"Es gibt immer noch zu wenig realistisch dargestellte Frauen in Spielen, von POC und Queers ganz zu schweigen. Erstaunliche Parallelle zwischen Gaming und Fussball-WM" Wenn man einen intersektional-feministischen Aluhut aufhat, erscheint das sicher plausibel. 24/?
"Die Spieler haben sich aufgeregt, weil man in "The Last of Us 2" den m├Ąnnlichen Hauptcharakter gleich am Anfang get├Âtet hat. Wie kann man sich nur so aufregen, weil man eine Frau spielen muss?" Am Erkennen von Zusammenh├Ąngen muss Frau Kebekus noch arbeiten. 25/?
"Wie ├╝bertrieben kann man reagieren? Heult offline!" Solltet ihr euch aufschreiben, falls euch wieder mal jemand bezichtigt, irgendwem das Existenzrecht abzusprechen. 26/?
"Warum sind Spiele so? Weil M├Ąnner sie entwickeln." Und die wollen ja bekanntlich nur an 50% der Bev├Âlkerung verkaufen. Stimmt, so geht deine Milchm├Ądchenrechnung auf! 27/?
"World of Mencraft" Ladebildschirm: "Dr├╝cke x um einen Penis zu erhalten" Ich f├╝hle, wie sich meine Gehirnzellen suizidieren. 28/?
Im Spiel ist der Zauberstab den sie gekauft hat, nat├╝rlich komplett zu nix nutze. Ihr Kollege sagt noch mal: "H├Ąttest halt Heilerin werden sollen". The Carolin Kebekus Show is what the whole hep world would be doing on Saturday night if the Nazis had won the war. 29/?
Dann kommen die zwei und steigen sofort ins sogennante seggschreibne ein, genau wie man das aus allen Spielen kennt, inklusive dem Hinweis, doch in die K├╝che zu gehen und weggepiepten W├Ârtern. Ja, Carolin, das ist mal gar kein Strohmann. 30/?
Der rechts ist doch ein POC? Wie hat er das hingekriegt, wo doch die Charakterauswahl des Spiels so undivers war? Fragen ├╝ber Fragen. Frau Kebekus loggt aus. Hoffentlich ist das bald vorbei. 31/?
"Irgendwelche anonymen Bj├Ârns hocken n├Ąmlich vor ihrem Computer, verkacken selbst die ganze Zeit, sind deshalb deprimiert und lassen das an Frauen aus." Das unterscheidet sich vom "ungefickte Feministinnen"-Argument jetzt genau wie, Carolin? 32/?
"H├Ârt nicht auf, geile Spiele mit vielf├Ąltigen und diversen Stories und Charakteren zu entwickeln. Die sind n├Ąmlich ziemlich erfolgreich, auch weil 'Frauen' (Bild) eine kaufkr├Ąftige Zielgruppe sind." Ziemlich erfolgreich. Also nicht richtig erfolgreich. Eher so Nische. 33/?
"Traut euch Frauen, geht in die Spieleentwicklung, damit wir bald 'World of Womencraft' k├Ânnen." Ja. Genau darum geht es. Nicht besser, kreativer oder gewagter, sondern: "Das Gleiche, aber Frauen". Klappt ja bei Filmen famos. 34/?
So, Dank geht an Rocket Beans, die ihr bei den Einspielern geholfen haben. Schade, dass sie bei den Texten offensichtlich nicht nach Fachleuten gefragt hat. Ich f├╝hle mich nach dem Genuss dieser Sendung, wie Frau Kebekus auf dem Bild aussieht. 35/?
Harter Stoff, den muss ich erst mal verdauen. Eine Kritik der Sendung von mir k├Ânnt ihr am Sonntag bei den #Weltraumaffen h├Âren. Sonntagabend! Achtzehn Uhr! Oder danach als Konserve auf unserem Kanal. Gru├č an #GamerGate! youtube.com/@DieWeltraumafÔÇŽ 36/36
Flat Mars Society ­čÜť­čç│­čç▒

Flat Mars Society ­čÜť­čç│­čç▒

@gamergateblogde
Kultureller Silberr├╝cken, Medienkritischer Weltraumaffe Stream Sonntags 18:00 danach als Konserve auf https://t.co/IaWXcni2NzÔÇŽ
Follow on Twitter
Missing some tweets in this thread? Or failed to load images or videos? You can try to .